Mein erster Zeit Artikel

Hallo zusammmen

Nachdem das 2. PET-CT so gut war, beschlossen die Ärzte erst mal so weiterzumachen. So hatte ich zwei Wochen 2 Wochen frei von meinem Rucksack bevor der 2. Block
Blinatumomab beginnen sollte In der zweiten Wochen kam uns der Journalist der Zeit besuchen, er kam für 2 Tage am Montag und Dienstag. Die meiste zeit saßen wir im Wohnzimmer auf dem Sofa und erzählten ihm meine Geschichte von Anfang an. Wir gingen jede Therapie abschnitt durch von Chemo-Protokoll zu 1.Knochenmarktransplatation und 2.Kmt bis zu den Car-T-zellen 2015 und weiter bis zu meiner aktuellen Lage. Abschnitte an die ich mich nicht mehr erinnern kann, weil ich sie vergessen habe oder erfolgreich verdrängt oder im Koma lag musste meine Mutter erzählen. Am Montagnachmittag begleitete er uns in die Klinik zur meiner Blutuntersuchung.

DSC_0153In dieser Zeit ist auch mein neues altes Knochenmark soweit gewachsen, dass endlich genug Blutprodukte prodozierte, sodass ich keine fremden Blutprodukte mehr brauchte. Es war zwar sehr niedrig aber es war stabil.

Nachdem ich mit dem 2.Block Antikörper angefangen hatte kam auch die Fotografin zu uns. Von neun Uhr morgens bis halb sechs abends begleitete und fotografierte meine Mutter und mich in jeder Situation beim Mittagessen kochen, beim Essen, im Wohnzimmer draußen im Garten, in meinem Zimmer, beim Ballspielen mit meinem Bruder. Für mich war das eine neue Erfahrung, den ganzen Tag von einer Kamera begleitet zu werden. Am Abend war ich ganz schön fertig, ich hatte nicht gedacht das es so anstrengend wird.

Und auch der 2. Block ging zu Ende und es stand ein weiteres PET-CT, zur Verlaufskontrolle, an. Ich sagte zu meinem Oberarzt am letzten Tag des Blockes, dass der Krebs jetzt komplett weg ist. Leider lag ich knapp daneben, es war fast alles weg nur noch ein 1×1,5cm großes Stück an der linken Niere war noch übrig, aber viel, viel kleiner als zuvor-

Euer Nici

 

 

 

 

facebooktwittermail
Veröffentlicht unter Allgemein, Nici´s Blog
3 comments on “Mein erster Zeit Artikel
  1. Monika sagt:

    Lieber Nici,

    Ich wünsche Dir sehr das es so weiter geht und sich Dein Krebs in die Knie zwingen lässt. Bleib weiter optimistisch so gut Du kannst und kämpfe weiter.

    Liebe Grüße
    Monika

  2. Carmen Voss sagt:

    Ich glaube ganz fest daran dass du den Krebs für immer besiegen und später anderen helfen wirst! Ich denke weiter ganz fest an dich und deine Familie! Ihr schafft das!

  3. Beatrice Schreiber-Ceric sagt:

    Super, weiterhin viel Kraft und alles Gute, Du schaffst das :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Archive