Museum of Flight und Seattle von oben

Hallo zusammen,

unnamed

Am Mittwoch waren wir wieder mal im „Museum of Flight. Dort haben wir Jim getroffen, Jim ist Pilot und hat mich schon letztes Mal mit auf einen Flug über Seattle mitgenommen. Jim hat uns ins Museum eingeladen und  Karten, für eine Führung durch den „Space Shuttle Trainer“ gekauft.

DSCN8985Als erstes schauten wir uns einige Flugzeuge an, auch mein Lieblings Flugzeug war natürlich dabei, die Boeing 747 R001, die erste die jemals gebaut wurde. „Leider stellen immer mehr Airlines diese außer Betrieb, da sie nicht mehr effizient genug sind“, erzählte mir Jim. Danach trafen wir uns im Museums Café zum gemeinsamen Mittagessen.

DSCN8880

 

 

DSCN8856Darauf besuchten wir eines von Jims Flugzeugen, das direkt gegenüber dem Museum auf dem Boeing Field stand. Dabei erzählte mir Jim, „ Dass die Nummer der Start- und Landebahnen sich ändern, da diese Nummern immer den Winkel zum Nordpol des Erdmagnetfeldes angeben, welches sich ständig  verschiebt und nun der Winkel angepasst werden muss.“
Spontan lud er mich auf einen weiteren  Flug über Seattle eingeladen. Leider war die Sicht durch den Smog, durch die Waldbrände in Canada nicht so gut wie letztes Mal. Auch dieses Mal durfte ich selber fliegen und entscheiden wohin.

DSCN8922
Nach der Landung besichtigten wir den „Space Shuttle Trainer“ von innen, er diente den Astronauten der Space Shuttle Missionen als Übungsort. Er besitzt ein Original Cockpit sowie einen Aufenthaltsraum unter dem Cockpit.
Nachdem das Museum geschlossen DSCN8943hatte, bedankten und verabschiedeten uns von Jim und freuen uns schon auf den nächsten Besuch.

Euer Nici

facebooktwittermail
Veröffentlicht unter Allgemein, Nici´s Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Archive