Woche 2 in Seattle

Hallo zusammen,

Es ist schon wieder  eine Woche vergangen seit ich den letzten Blog geschrieben habe. Eine Woche in der  ich viel schönes ,interessantes und aufregendes erlebt habe.

Am Montag habe ich eine Ausflug  in Seattles Downtown gemacht.   Im „MOHAI (Museum of History  and Industry)“ lernte ich viel über die Vergangenheit  Seattles und über ihre Industrie von dem ersten Sägewerk bis zu Boeing. Danach bin über den „Pike Place Market “ geschlendert. Am späten Nachmittag habe ich an den vielen Piers an der Waterfront  nach Souvenirs gesucht und Postkarten gekauft.

DSCN6707

DSCN6740

Am Dienstag habe ich in der Früh „Zwetschgendatschi “ gebacken. Nachmittags  war ich einer Vorlesung für jugendliche über Roboter (Robot Garage: Battle Bots), in einer Bibliothek. Am Ende haben wir in zweier und dreier Teams einen Roboter gebaut und sie gegeneinander  kämpfen lassen. Am  Abend war ich mit Robert rudern (Geräten nicht im Wasser).Danach haben wir bei Chris ,einer Freundin  von Lynn und Robert, gegrillt und alle haben meinen Kuchen probiert. Die Zwetschgen kamen  von den Pflaumenbäumen aus Chris Garten. Die ich am Sonntag nach der Flugschau der „Blue Angels“, gepflückt habe.

Am Mittwoch  war ichDSCN6921 am Vormittag  mit Lynn einkaufen. Am Nachmittag hat uns Rainer mein Dolmetscher ,der für mich und meine Mutter letztes Jahr im Krankenhaus übersetzt hat, besucht.

 

 

 

 

 

 

 

Am Donnerstag  durfte eine Rundflug über  Seattle machen. Ich konnte es sogar alleine fliegen(mit Pilot). Es war gigantisch Seattle von oben zu Sehen  und das Flugzeug zu steuern. Ich konnte sogar mein Krankenhaus von  oben  sehen. Danke an Lynn und Jim(Pilot). Danach haben  in meinem Lieblings Fischrestaurant (Fish Company  in west Seattle) zu Mittag gegessen.

DSCN6766

DSCN6810DSCN6792

Am Freitag war ich mit Ken fischen  im Lincoln Park in, leider haben wir nichts gefangen. Am Abend bin ich noch im Pool geschwommen und Robert hat Fotos gemacht.

DSCN6874

 

DSCN6894DSCN6918

Gestern  Vormittag  sind  Robert  und Ich zum Strand spaziert . Am Nachmittag kamen  Freunde von  Lynn und Robert. Zusammen haben eine Slackline  über den Pool gebaut und lustige Spiele gespielt. Am Abend haben wir zusammen  Pasta und Pesto gemacht und gegessen.

 

Schöne Grüße aus Seattle

Euer Nici

Englische Übersetzung auf englischer Seite

 

 

facebooktwittermail
Veröffentlicht unter Allgemein, Nici´s Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Archive