Der letzte Blog aus Deutschland

mio

Hallo zusammen,

heute ist der letzte Tag vor meiner großen Reise. Ich bin schon furchtbar aufgeregt. Mein großer Koffer ist gepackt und schon im Auto. Ich muss nur noch meinen Computer und das restliche Handgepäck einpacken. Gestern hatte ich nochmal eine Lumbal- und Knochenmarkpunktion sowie eine sehr große Blutentnahme. Meine Ärzte wollen noch einmal schauen ob ich auch wirklich für die Studie geeignet bin. Ich habe solche Angst das ich doch nicht passe. Immer diese Ungewissheit.

Ich freue mich schon sehr auf den Flug. Vor dem Abflug habe ich noch einmal eine „Pressekonferenz“.

Heute bekomme ich von der Familie Mack aus unserem Ort ein IPad für mein Abenteuer. Vielen Dank dafür.

Ein großer Dank geht auch noch einmal an das Autohaus „Pusl“ für ihre Autowaschaktion, deren Erlös mir gespendet wurde. Vielen, vielen Dank.

Mein Reisefieber steigt stündlich.

Euer Nici

facebooktwittermail
Veröffentlicht unter Allgemein, Nici´s Blog
4 comments on “Der letzte Blog aus Deutschland
  1. Fam. Th. Schulz aus Falkenberg sagt:

    Hallo Nici,
    wir denken an dich und deine Familie drücken dir ganz dolle die Daumen.
    Du hast schon so lange tapfer gekämpft … möge die Seattle-Mission jetzt gelingen!
    Wir wünschen dir/euch eine gute und erfolgreiche Reise und senden viele Grüße aus Falkenberg.
    PS: … und lass ruhig mal was (hoffentlich Positives) von dir hören in deinem Blog

  2. Michael sagt:

    Mensch, Nici,

    hau rein! Alles Gute, bleib so optimistisch und zuversichtlich wie Du bist – viel Erfolg mit der Therapie!

  3. Ao sagt:

    Hallo Nici,

    so viele Menschen sind in Gedanken bei Dir!

    Nimm diese Gedankenkraft wie eine Woge, die Dich unterstützend zu Deiner eigenen Willenskraft und Deinem Optimismus während der Therapie zur Heilung trägt!

    Blessings!

  4. Doris Helm sagt:

    Hallo Nicki,
    alles, alles Gute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Archive