Amerika ich komme

Hallo zusammen,

DSC02198

seit Montag habe ich wieder die Antikörper. Leider habe ich es im Krankenhaus nicht geschafft einen Blog zu schreiben, da mich die Wirkung der Antikörper voll mitgenommen hat. Mit Übelkeit und Kopfschmerzen schreibt es sich schlecht. Jetzt habe ich auch noch bis Freitag Schulverbot, da meine weißen Blutkörperchen zu niedrig sind. Typisch für  die Antikörper in den ersten Tagen. Jetzt muss ich Montag und Freitag zum Beutelwechseln in die Klinik. Am 6.2. schreiben wir mündliche Englischschulaufgabe und ich habe auch noch mein Englischbuch verschlampt. Dabei wollte ich die Zeit nutzen Englisch zu lernen. Vielen Dank an alle die gespendet haben , die 185.000 € sind zusammen, ich kann nach Amerika . Mein Oberarzt hat mir gestern Fotos aus Seattle gezeigt, da er dort im Urlaub war. Er hat uns gezeigt wo man die besten Croissants und Burger in Seattle essen Kann. Jrtzt suchen wir noch eine Wohnung.

facebooktwittermail
Veröffentlicht unter Allgemein, Nici´s Blog
5 comments on “Amerika ich komme
  1. Daniel sagt:

    Hi Nici, ich würde mir erstmal keine Sorgen um das verschlampte Englisch Buch machen. Eine nette „Nebenwirkung“ Deiner Marsmission nach Seattle wird sein, daß Du nicht nur gesund, sondern auch fließend in Englisch zurück kommen wirst.

  2. Monika sagt:

    Hallo Nicolas,

    wir können uns gut vorstellen, dass Dich die Behandlung sehr mitnimmt und es auch manchmal ziemlich nerven kann aber Du wirkst trotz Allem sehr gefasst und hast scheinbar einen sehr sehr starken Willen.
    Wir drücken Dir ganz fest die Daumen, dass alles klappt. Wir wissen aus Erfahrung, dass ein ganz starker Wille und eine ebenso starke Familie, die hinter Dir steht, ein ganz wichtiger Bestandteil einer erfolgreichen Behandlung ist.
    Alles Gute und sei weiterhin so tapfer.

    Ganz liebe Grüße und wir denken an Dich
    Monika

  3. Monika sagt:

    Hey Nici,

    jemand der mit so einer gigantischen Willensstärke soviel geschafft hat wie Du (und das soll Dir so mancher Erwachsener erst mal nachmachen) der kann auch locker mal eine Englischschulaufgabe vergeigen oder nachholen und wie Daniel schon sagt auf Deiner Mission wirst Du so fliesend Englisch sprechen lernen, dass es kein Problem sein wird wenn Du diese Schulaufgabe nicht so gut hinkriegst. Bei alldem was Du „nebenbei“ noch zu leisten hast, trotzdem noch alle Klassen schaffen, da hab ich größten Respekt davor. Hab Mut dann wirst Du es gut hinkriegen.

    Ich drück Dir ganz fest die Daumen :-)

    Liebe Grüße

    Monika

  4. Monika Carpenter sagt:

    Wir einen in Seattle und können Euch die Stadt zeigen. Ich habe auch eine Nachricht wegen Unterkunft geschrieben.
    Viele Grüße nach Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Archive