Ein großer Dank

Hallo zusammen,

Akte2015

Drehtag mit Sat1

 

Am Freitag kam kein Block, da wieder ein Drehtag mit Sat1, Besuch vom Patenonkel und eine Spendenbox von der Real Schule Miesbach, die wir erst auszählen mussten.

grundschulspende

Spende Der Grund- und Mittelschule Schliersee

 

In der Spendenbox waren insgesamt 422€, zusammen gewürfelt aus einem riesen Haufen Münzen und Scheinen, sodass beim Zählen mein Ganzer Schreibtisch voller Münzen war,  Ein Großen Dank dafür.

Meine Mutter hat am Freitag Vormittag, noch eine Spende vom Club Tegernsee in Höhe von 3000€ entgegen genommen. Vielen Herzlichen Dank. Ich freue mich auf tolle feste mit dem Club Tegernsee wenn ich wieder gesund bin.

Spielbank-Bad-wiessee

Geschenk von den Angestellten der Spielbank Bad Wiessee

Am Freitag Abend kam überraschend der Chef der Spielbank Bad Wiessee,der mir ein Spende der Mitarbeiter in Höhe von 2500€ überreichte zusätzlich schenkten sie mir noch ein Buch über den Nordwesten der USA ,damit ich mir schon mal ein Bild von Seattle machen kann,

Gestern war ich mit meinem Patenonkel, das letzte Mal für diese Saison, skifahren ,da am Montag mein Zweiter und letzter Block Antikörper beginnt und ich dann wieder meinen kleinen Rucksack wieder mit mir für vier Wochen bei mir tragen muss. Doch dan fliegen wir endlich am 17.2 nach Seattle wo mich die Ärzte schon erwarten.

Am Nchmittag bekamen wir Besuch von  FC Bayern Fanclub Leitzachtal die auch nochmal 1000€ spendeten.

Am Abend waren wir dann natürlich noch beim Wintergrillen mit anschließender Auktion des TC Neuhaus die für mich dort gesammelt haben. Es kamen insgesamt unglaubliche 12.000€ zusammen. ein herzliches und ein riesen Dankeschön an alle die mit dabei waren gegrillt haben und diedie was ersteigert haben.

jetzt möchte ich mich noch beim Autohaus Pusl aus Schliersee bedanken , der ab Montag für mich vier Wochen lang alle Autowäschen für mich spendet.

Auch möchte ich mich bedanken bei der Whisky Destillerie Slyrs die für mich im kommenden Monat die Eintritte spenden möchten.

Jetzt gehe ich raus um mit den beiden Töchtern meines Patenonkels einen Schnemann zu bauen, morgen blogge ich ein Bild ob er was geworden ist unser Schneemann.

Euer Nici

facebooktwittermail
Veröffentlicht unter Allgemein, Nici´s Blog
8 comments on “Ein großer Dank
  1. Kreuz Silke sagt:

    Hallo Nici, die Spendenboxen die Lea vorbei gebracht hatte waren von der Realschule Miesbach…. 😉
    Ich hoffe du bist Deinem Ziel schon gut näher gekommen.
    Ganz liebe Grüße und wir drücken die Daumen für Dich.

  2. Brigitte und Erwin sagt:

    Lieber Nicholas,
    wir haben am Mittwoch in der tz den Bericht über Dich gelesen und spontan gespendet.
    …und es allen Leuten, die wir getroffen haben erzählt und zum Spenden aufgefordert.
    Mit riesiger Freude haben wir gerade gelesen, das die notwendige Summe zusammengekommen ist und freuen uns von Herzen (mit Tränen in den Augen) für Dich, das Du nach Amerika fliegen kannst. Wir drücken Dir ganz fest die Daumen und glauben ganz fest daran, das alles gut wird für Dich!
    Alles Liebe!!!!

  3. Brigitte Holzer sagt:

    Lieber Nici,
    Du kennst mich nicht, aber ich habe viel über Dich gehört über eine Schülerin deines Gymnasiums .Ich will Dir nur sagen, daß ich sehr glücklich bin – wie sicher ganz viele andere Menschen – über die Spendensumme, die nun Deine Reise ermöglicht..Du hast einen so großen Lebenswillen und wirst diese letzte Behandlung ganz bestimmt schaffen ! Ich wünsche Dir Kraft, Ausdauer und den festen Glauben an Deine Genesung . Vorhin habe ich bei Euch angerufen, ich konnte nur kurz auf den Anrufbeantworter sprechen – aber ich verstehe, daß Ihr nicht permanent belästigt werden möchtet mit Anrufen und deshalb nicht rangeht. Du sollst aber wissen, daß ganz viele – auch dir unbekannte – Menschen Dir spontan helfen wollten mit ihrer Spende und in Gedanken bei Dir und Deiner Familie sind – so wie ich auch ! Alles Glück für Dich!

  4. Marian, Philipp, Marcel und Bianca sagt:

    Lieber Nicolas,
    wir haben in der vorigen Woche von der Spendenaktion und Deiner Website erfahren. Gleich haben wir den Link an Freunde, Verwandte und Bekannte weitergegeben. Viele haben gespendet und die anderen haben es vor. Alle drücken Dir die Daumen für Deine Amerika-Mission. Wir bewundern Dich für Deine Stärke und Deinen Mut. Dein Blog ist echt toll, jeden Tag schauen wir, was es Neues gibt.

    Gestern haben wir mit großer Freude gelesen, das die erhoffte Summe zusammengekommen ist. Wir freuen uns alle von Herzen für Dich und Deine Familie. Jetzt, der nächste Schritt – Deine Mission startet! Wir sind in Gedanken bei Dir und Deiner Familie und drücken ganz fest die Daumen, das alles gelingt.

    „Sei wie der Fluss, der eisern ins Meer fließt
    Der sich nicht abbringen lässt, egal wie schwer es ist
    Selbst den größten Stein fürchtet er nicht
    Auch wenn es Jahre dauert, bis er ihn bricht“

    Silbermond – Krieger des Lichts

    Ganz liebe Grüße von Bianca, Marcel, Marian & Philipp aus Raddusch!!!

  5. Nathalie sagt:

    Hi Nici,

    vielleicht erinnerst Du Dich noch an mich, ich war 2011 eine der Chirurginnen, die auf der Onko Station gearbeitet hat.
    Ich bin in Amerika in Cincinnati zur Zeit und habe versucht eine Spenden-Gala auf die Beine zu bringen, was aber wegen der knappen Zeit leider nicht geklappt hat. Die Leute, mit denen ich in Kontakt getreten bin, haben mir diese Website genannt, wo man sich ganz unproblematisch informieren kann und um Assistenz mit Kosten bitten kann.
    Schadet ja nie, in der Zwischenzeit motiviere ich weiter Leute um mich herum :)

    Alles Gute fuer Dich, ich druecke die Daumen.

    http://www.lls.org/#/diseaseinformation/getinformationsupport/financialmatters/

  6. Kerstin sagt:

    Hallo Nici,

    ich habe am vergangenen Sonnabend den Artikel im „Wochenkurier“, den deine Großeltern haben reinsetzen lassen, gelesen und habe gleich eine Mail an meinen Sohn, der am Bodensee lebt und ein Schüler deines Opas war, geschickt, damit auch er spendet. Ich bin eben auf deine Homepage gegangen, weil ich schauen wollte, wieviel Geld noch fehlt, damit du deine Reise nach Seattle antreten kannst und bin ganz ergriffen, dass das Geld schon zusammen ist. Ich dachte, es wird knapp mit dem Geld zusammen bekommen, aber dass so viele Menschen gespendet haben und teilweise auch so viel…
    Nun wünsche ich dir von ganzem Herzen viel Glück und vor allem ganz viel Gesundheit. Werde gesund! Du schaffst das!!!

    Kerstin

  7. Ingrid sagt:

    Hallo Nici,

    ich arbeite mit Deinem Papa an einem Projekt zusammen, das für mich schon relativ groß ist. Aber wenn ich mir so anschaue, was Du für ein Mammut-Projekt meisterst, dann ziehe ich den Hut.

    Auch ich habe meinen Teil für die Amerika-Therapie beigesteuert, drücke Dir die Daumen ganz fest und wünsche Dir alles Gute!
    Und weil ich grundsätzlich Optimist bin, glaube ich ganz fest an Deinen Erfolg!
    Wenn’s soweit ist, lass es mich wissen. Ich werde bei Deinem Triathlon an der Strecke stehen und Dich beklatschen!

    Gute Reise, viel Erfolg und ‚Kopf hoch‘ für die ganze Familie!

    Ingrid

  8. Alex sagt:

    Lieber Nicolas,

    schön, dass wir auch etwas beitragen konnten! Wir drücken Dir nun fest die Daumen und freuen uns auf viele gute Nachrichten aus Seattle!

    Alex, Steffen & Hannah aus München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Archive